Intensivversorgung in betreuten Wohngemeinschaften

Intensivversorgung in betreuten Wohngemeinschaften 2017-11-14T12:30:16+00:00

Intensivversorgung in betreuten Wohngemeinschaften

Das Ziel dieser neuen Wohnform ist es intensivpflegebedürftigen Menschen nach einem langen Krankenhausaufenthalt in einer Wohngemeinschaft ein neues Zuhause zu geben. Die BewohnerInnen leben in einer kleinen, überschaubaren Gruppe zusammen. Sie werden aktiv in die Gestaltung des Alltags einbezogen. Dies hilft, vorhandene Fähigkeiten so lange es geht, zu erhalten oder zu verbessern. Angehörige und Freunde können, im Gegensatz zur Pflege im Heim, aktiv in die Pflege einbezogen werden.

Das Pflege- und Betreuungskonzept dieser Wohnform hat aus Sicht der Bewohner und ihrer Angehörigen deutliche Vorteile gegenüber der stationären Versorgung. In den Wohngemeinschaften ist die Zahl der Betreuungspersonen und Mitbewohner in kleinen Gruppen sehr überschaubar gehalten. Dies erleichtert die Orientierung und ermöglicht eine echte Bezugspflege.

Die selbstbestimmte Lebensführung wird in den durch die AWI betreuten Wohngruppen ganz gross geschrieben. Wir sehen uns als Hilfesteller für ein selbstbestimmtes Leben im neuen Zuhause. Die Eigenständigkeit des Patienten soll gefördert, erhalten oder wiedererlangt werden, damit für jeden das Leben immer wertvoll bleibt.