Was ist ein Tracheostoma?

Ein Tracheostoma ist eine operativ angelegte Öffnung der Luftröhre nach außen und dient der Sicherstellung der Beatmung bei Patienten, bei Störungen der oberen Atemwege. Die Anlage eines Tracheostomas erfolgt vor allem bei langzeitbeatmeten Patienten. Je nach Ausmaß der Störung erhält der Patient vorübergehend oder dauerhaft eine Trachealkanüle, die die Atemluft direkt in die Luftröhre leitet.

2018-02-26T10:18:03+01:00Februar 26th, 2018|0 Kommentare

Ist es, möglich einen Intensivpatienten zu Hause zu betreuen?

Als Intensivpflegedienst versorgen wir unsere Patienten in der eigenen Häuslichkeit. Unser Ziel ist es, schwerstkranke und beatmungspflichtige Patienten in ihre gewohnte Umgebung zurückzuholen und ein Leben im familiären Umfeld zu ermöglichen. Alternativ zur häuslichen Intensivpflege bieten wir unseren Patienten eine intensivmedizinische Versorgung in betreuten Wohngemeinschaften an. Entscheidend ist in jedem einzelnen Versorgungsfall der Wunsch von [...]

2018-02-26T10:16:56+01:00Februar 26th, 2018|0 Kommentare

Was bedeutet ambulante Weaning und Intensivversorgung?

Was bedeutet ambulante Weaning und Intensivversorgung? Der Begriff Weaning kommt aus dem Englischen und bedeutet entwöhnen. Bei beatmeten Patienten ist damit der Entwöhnungsprozess vom Beatmungsgerät gemeint. Dieses Entwöhnen vom Gerät ist ein hochkomplexer Vorgang und erfordert kompetente Begleitung durch Beatmungsexperten! Bei Visiten durch unsere Haus- und Fachärzte und durch Blutgasanalysen die unsere Intensiv- Anästhesiologischen [...]

2021-01-08T09:31:13+01:00Dezember 16th, 2017|0 Kommentare
Nach oben